06 Ottobre 2022


Immobilien in der Toskana, Weingüter, Villen, Ferienhäuser, Häuser in Einzellage im Verkauf
Futuro Felice
Der Weg zum neuen Haus, neuen Nachbarn und Freunden in der Toskana

Kristina Schmidt Tel: 0039.3284844702 - info@immobilientoskana.com


Nebenkosten bei Immobilienkauf Toskana

Außer der Kaufsumme, die Sie als Käufer dem Verkäufer zu zahlen haben, fallen noch folgende "Nebenkosten" an:

• Notarkosten ca. 1- 2,5 % des Kaufpreises

• Geometerkosten als Zuarbeit für den Notar, technischer Bericht um die 800,-- - 1500,-- Euro, CDU certificato destinazione urbanistica 80,-- (1 Monat) - 160,-- Euro (Schnellbearbeitung (7 Tage)

• Grunderwerbsteuer auf Gebäude ( Kauf als Zweitwohnsitz): 10 % vom Katasterwert (Der Katasterwert errechnet sich aus dem Katasterertrag. Diesen können Sie aus dem Katasterauszug entnehmen. Der Katasterwert einer Immobilie ist in der Regel deutlich niedriger als der Marktwert)

• Grunderwerbsteuer auf Gebäude ( Kauf als Erstwohnsitz ): 3 % vom Katasterwert

• Grunderwerbsteuer auf landwirtschaftlichen Grund: ca. 18 % vom Kaufpreis

• Gebührenmarken : ca. 1 % vom Kaufpreis

• Kosten für den vereidigten Übersetzer beim Kaufvertrag ca. Euro 400

• Provision des Immobilienmaklers in Italien (laut Gesetz bereits bei Abschluss des Vorvertrages) : 3 % - 5 % zzgl. gesetzlicher 22 % gesetzlicher MwSt.

• Übersetzung des Kaufvertrages um die 800,-- - 1500,00 Euro als Anhaltswert mit unserer Fachübersetzerin, der Preis berechnet sich nach Wortanzahl, ein Angebot wird erstellt

Bitte fragen Sie unseren Leitfaden für einen Immobilienkauf in Italien an!

Ricerca
(es. 500)
(es. 150000)

Realizzazione siti web www.sitoper.it
cookie